Die Behandlung von Diabetes mellitus im Krankenhaus

In unserer Diabetestherapie bieten wir unseren Patientinnen und Patienten ein individuell auf sie zugeschnittenes Diabetesmanagement. Wir sind der kompetente Begleiter an Ihrer Seite und unterstützen Sie in allen Fragen, Wünschen und Problemen zum Thema Diabetes. Unser Ziel ist es Sie durch unsere Betreuung nach und nach in ihrer Selbständigkeit und im Umgang mit ihrer Erkrankung zu stärken und dadurch ihre Lebensqualität zu erhöhen.

Diabetes mellitus wird häufig als ambulant zu behandelndes Krankheitsbild angesehen. Für viele Fälle ist dies auch richtig, aber nicht immer lässt sich ein Krankenhausaufenthalt vermeiden. Im Schnitt müssen Diabetiker mehr als zweimal so häufig ins Krankenhaus wie Nichtdiabetiker.

Folgekomplikationen wie Infektionen, Wundheilungsverzögerungen, Thrombosen oder Embolien treten bei Menschen mit Diabetes statistisch gesehen häufiger auf. Bei guter Stoffwechseleinstellung sind operative und postoperative Komplikationen jedoch keineswegs häufiger als bei Nicht-Diabetikern. Weil rund jeder Dritte unserer Patienten an der sogenannten Zuckerkrankheit leidet, setzt das Heilig-Geist Hospital auf eine hohe fachliche Expertise im Bereich der Diabetologie.

Wir betreuen Patienten mit Diabetes mellitus Typ I und Typ II sowie Diabetes als Folge einer Bauchspeicheldrüsenerkrankung. Ebenso sind Patientinnen mit Schwangerschaftsdiabetes bei uns in den besten Händen.

Unser Leistungsspektrum:

Stationäre Behandlung von Patienten mit Diabetes
  • Betreuung von Patienten aller Fachbereiche, die aufgrund von Diabetes mellitus an schweren Stoffwechselentgleisungen leiden
  • Behandlung und Beratung von Patienten mit Insulinpumpen- und Glukosesensor-Therapie
  • Anpassung der Diabetes-Therapie an die besonderen Anforderungen eines Krankenhausaufenthaltes, z.B. nach Operationen oder in der Schwangerschaft
  • Unterstützung bei der selbstständigen Blutzucker-Messung und Insulininjektion.
  • Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms
  • Empfehlungen zur Diabetesmedikation und Insulintherapie
  • Dosisanpassung
  • Beratung Betreuung in Fragen der Ernährung
  • Aufklärung und Vorsorge zu Folgeerkrankungen
  • Beratung zu Ursachen, Symptomen und Vermeidung von Unter- und Überzucker
  • Aufklärung zum richtigen Umgang mit ihren Diabetesmedikamenten