Unser Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie

Längst sind Rückenschmerzen zur neuen Volkskrankheit geworden. Gerade in Westeuropa führen zu viel Sitzen auf der einen und zu wenig Bewegung auf der anderen Seite vermehrt zu Bandscheibenvorfällen und Co. Eine immer älter werdende Gesellschaft mit entsprechenden degenerativen Krankheitsbildern, gerade auch an der Wirbelsäule, tut ihr übriges. Immer häufiger muss deshalb eine Operation als letztes Mittel her.

Anstatt darüber zu diskutieren, ob die operative Behandlung von Rückenleiden besser bei den Neurochirurgen aufgehoben ist - schließlich liegt im Inneren der Wirbelsäule das Rückenmark als zentrale Nervenautobahn des Körpers - oder aufgrund des knöchernen Wirbelkanals bei den Orthopäden, haben wir im Heilig-Geist Hospital Bensheim uns dafür entschieden, die Expertise aus beiden Fächern zum Wohle der Patienten zusammenzulegen. Mit Chefarzt Dr. János Borgulya, der die Bereiche Orthopädie, Allgemeinchirurgie, Chirotherapie und die Physikalische Therapie abdeckt und Dr. med Karim Soulatian als Neurochirurgen, erhalten unsere Patientinnen und Patienten das Rundum-Paket in Sachen Wirbelsäulenchirurgie.

Eine Besonderheit der Bensheimer Wirbelsäulenchirurgie liegt in der engen Zusammenarbeit mit der Allgemein- und Bauchchirurgie unter der Leitung von Chefarzt Dr. Jens Jonescheit. Denn statt, wie meist praktiziert, über einen Zugang von hinten zu operieren, nimmt Wirbelsäulenexperte Dr. János Borgulya Eingriffe gerne durch den Bauchraum vor. Der Unterschied: Beim dorsalen Zugang, also dem von hinten, werden während der Operation die Dornfortsätze und Wirbelbögen freigelegt, die Rückenmuskulatur wird mitunter stark in Mitleidenschaft gezogen. Beim vorderen, dem sogenannten ventralen Zugang, wird die Wirbelsäule vom Bauchraum her erreicht und in einer Art virtuellem Hohlraum operiert – und zwar wesentlich muskel- und gewebeschonender, mit nur minimalem Blutverlust. Der ventrale Zugang ist gerade bei Revisionsoperationen von großem Vorteil – unter anderem, weil der Patient hier bereits durch die Vorgeschichte mit Knochenabbau und Traumata zu kämpfen hat.

Unser Leistungsspektrum auf einen Blick

Mikrochirurgische Eingriffe

  • Bandscheibenvorfälle Spinalkanalstenosen
  • Spinale Fehlbildungen (z.B. Tethered Cord Syndrom)

Rekonstruktive Eingriffe

  • Spondylodesen (Versteifung und Aufrichtung) bei
  • Skoliosen (Wirbelsäulen-Verkrümmungen)
  • Kyphosen (z.B. Morbus Bechterew)
  • Spondylolisthesis (Wirbelgleiten)
  • Rheumatoider Arthritis
  • Frakturen  (Wirbelbrüchen)
  • Bandscheibenprothesen
  • Vertebroplastien (z.B. bei Osteoporose)

Minimalinvasive Schmerztherapie

  • PRT (wirbelsäulennahe Injektionen unter CT-Kontrolle)
  • Thermodenervation (Verödung) der Wirbelgelenke

Unsere Experten

Dr. (H). János Borgulya
Chefarzt Wirbelsäulenchirurgie
Facharzt für Orthopädie
Facharzt für Chirurgie
Arzt für Physiotherapie
Arzt für Chirotherapie
Sprechzeiten:

nach Vereinbarungen

Fax:
06251 132 - 108

Dr. med. Karim Soulatian
Facharzt Neurochirurgie
Schwerpunkt Wirbelsäulenchirurgie
Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Fax:
06151 308 9057