Zentrum für den Bewegungsapparat
Heilig-Geist Hospital Bensheim
Rodensteinstraße 94
64625 Bensheim

T 06251 132-7005

termin-ambulanz-hgh@artemed.de

OP-Informationen Wirbelsäulenchirurgie und Informationen zu Ihrem Aufenthalt

Wir möchten Ihnen den Aufenthalt in unserem Haus so angenehm wie möglich gestalten, deshalb wir haben Ihnen hier die wichtigsten Informationen zusammengestellt, die Sie vor und am Tag Ihrer OP bitte beachten sollten. Denken Sie aber auch jetzt bereits an den Ende Ihres Aufenthalts. Deshalb eine wichitge Information vorab:

Bitte nehmen Sie bereits vor Ihrer OP Kontakt mit unserem Sozialdienst auf, um ggf. gewünschte Rehamaßnahmen rechtzeitig in die Wege leiten zu können.

Sozialdienst
T 06251 132 - 170

Hinweise zur Einnahme von Medikamenten vor der Operation

Nehmen Sie 10 Tage vor der Operation keine Medikamente ein, welche Acetylsalicylsäure enthalten (z.B. ASS 100, Aspirin, Thomapyrin usw.), da diese zu einer erhöhten Gefahr von Blutergüssen / Nachblutungen führen. Falls Sie an einer Koronaren Herzkrankheit KHK (mit oder ohne Stentimplantation) oder einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit pAVK leiden, dürfen Sie das Medikament weiterhin einnehmen.

Falls Sie regelmäßig Medikamente zur Blutverdünnung einnehmen (z.B. Marcumar, Plavix, Xarelto, Eliquis, Paradaxa usw.) kann es notwendig werden die weitere Einnahme zu pausieren oder eine überbrückende Therapie mit einem alternativen Medikament (z.B. Heparin) einzuleiten. Dies geschieht in Rücksprache mit unserer Abteilung und Ihrem Hausarzt, Internisten oder Kardiologen. Bitte vereinbaren Sie in diesem Fall einen Termin.

Wenn Sie aufgrund eines Diabetes mellitus („Zuckerkrankheit“) das Medikament Metformin einnehmen, darf dieses letztmalig 48h vor der OP eingenommen werden, falls während des Narkosegespräches keine anderen Anweisungen durch den Anästhesisten erfolgt sind. Antibiotika sollten vor geplanten Operationen nicht eingenommen werden.

Bitte informieren Sie uns, wenn Sie wegen einer Entzündung oder Erkrankung vor der Operation ein Antibiotikum eingenommen haben.

Wichtige Informationen für Ihren OP-Tag

Sofern bei Ihnen eine Operation mit Narkose geplant ist, beachten Sie bitte die folgenden Punkte um einen reibungslosen und sicheren Ablauf zu gewährleisten:

  • Bitte erscheinen Sie am Tag der Operation nüchtern
    Was genau in Ihrem Fall "nüchtern" bedeutet erfahren Sie von unserer Abteilung für Anästhesie. Falls Sie nochmals für das Anästhesiegespräch zu uns in die Klinik kommen, sollten Sie an folgendes denken: Medikamentenplan und Befunde des Kardiologen etc. – falls vorhanden.
     
  • Achten Sie darauf, dass die Haut im OP-Gebiet und der Umgebung unverletzt und intakt ist. Vorbestehende Verletzungen u. Entzündungen (Schürfwunden, Insektenstiche, Kratzwunden usw.) sind mit Keimen besiedelt und bedingen ein erhöhtes Risiko für Infektionen. Bitte informieren Sie uns im Vorfeld darüber. Die Operation muss dann gegebenenfalls zu Ihrem Schutz verschoben werden, bis die Verletzung komplett abgeheilt ist!
     
  • Fetten oder cremen Sie sich am OP-Tag nicht ein.
     
  • Verwenden Sie am OP-Tag bitte keinen farbigen Nagellack.
     
  • Legen Sie Piercings und weiteren Schmuck ab.
     
  • Studien haben gezeigt, dass das Duschen vor einer Operation die Infektionsraten senkt. Duschen Sie daher bitte am Abend vor der Operation oder am Morgen des OP-Tages.

Informationen für Ihren Aufenthalt

Bitte denken Sie an ihre Krankenversicherungskarte sowie die Krankenhauseinweisung Ihres Arztes (wenn nicht vorab geschickt). Bitte bringen Sie zudem nochmals die Röntgen-, CT-Aufnahmen sowie eine Medikamentenliste und Medikamente für die ersten vier Tage mit. Falls Sie über einen Herzschrittmacher-Ausweis, Marcumar-Pass bzw. Antikoagulations-Pass, Allergie-, Röntgen-, Diabetikerpass verfügen denken Sie auch bitte daran diesen mitzubringen.

Bitte denken Sie an persönliche Hilfsmittel wie Hörgerät, Brille, Gehhilfe sowie Mieder oder Bandage. Für den Bereich Körperpflege und Hygiene sollten Sie Handtücher, Waschlappen, ein Badetuch, Seife, Duschgel, Zahnbürste, -pasta, -becher, Zahnprothese, Prothesenbecher und Reinigungsmittel, Föhn, Shampoo, Kamm, Haarbürste sowie weitere individuelle Pflegemittel und Hygieneartikel Ihrem Koffer hinzufügen.

Bitte bringen sie bequeme Kleidung mit, welche man einfach an und ausziehen kann. Zum Beispiel Schlafanzüge, Nachthemden, Bademantel oder bequeme Hauskleidung sowie Hausschuhe, Schuhlöffel, Unterwäsche sowie Kleidung für die Entlassung.

Als Patient unseres Hauses stehen Ihnen Parkmöglichkeiten zu einer Gebühr von 5 Euro pro Tag zur Verfügung. Bringen Sie am besten keine Wertsachen wie Schmuck oder größere Mengen Bargeld mit in die Klinik.

 

Weiterführende Informationen